Pfarreientwicklungsprozess

Auf dieser Seite informieren wir sie über den Pfarreientwicklungsprozess in unserer Pfarrei St. Dionysius. Sie finden hier unser Votum, das pastorale Konzept für die Zukunft und die Newsletter, die während des Prozesses veröffentlicht wurden.

 

Download
Votum zum Pfarreientwicklungsprozess
Votum_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.9 MB

Stimmen und Reaktionen auf die Vorstellung des Votums am 3. März 2018 auf der Pfarrversammlung

  • In der letzten Phase der Beratung zum Votum hin wurde angemerkt, dass es an Transparenz fehlte. Es gab kaum Informationen nach außen. Gewünscht wird ein regelmäßiger „Newsletter“, in dem über die weiteren Schritte informiert wird.
  • Ein Flyer mit Informationen aller Gruppen in der Pfarrei ist sinnvoll. Es sollte nicht nur über das Internet informiert werden.
  • Da es in Zukunft eine Aufteilung in Regionen/Sozialräumen geben wird, scheint es sinnvoll, dass es gewählte Gremien in den Regionen/Sozialräumen gibt, die ähnliche Kompetenzen haben wie die bisherigen Gemeinderäte zurzeit.
  • Durch die Auflösung der Gemeindestrukturen besteht die Sorge, dass es zum Gefühl des Verlustes von Heimat kommen kann. Dieses muss aufgefangen werden.
  • Es besteht die Sorge, dass es durch die Schließung von Gemeinderäumen zu Problemen in den Gruppen und Verbänden kommen könnte, weil die entsprechenden Versammlungsorte fehlen. Hier wurde zugesichert, dass im Dialog mit den einzelnen Gruppierungen nach Lösungen gesucht wird. Idealerweise könnte es auch zu Zusammenschlüssen einzelner Gruppierungen kommen.
  • Solange es noch die bisherigen Strukturen gibt, machen sich viele Menschen nicht auf den gemeinsamen Weg. Jede Gemeinde arbeitete bisher so weiter, als würde sich nichts verändern. Umso mehr ist es jetzt notwendig, sich gemeinsam auf den Weg zu machen – ein gemeinsamer Neustart ist erforderlich.
  • Es ist sinnvoll, in naher Zukunft einen Projektplan zu entwickeln, der beschreibt, wie dass Votum umgesetzt werden soll.
  • Bei der Pfarrversammlung war die Jugend nur sehr sporadisch vertreten. Es wurde betont, dass die Jugend der Pfarrei eine besondere Unterstützung braucht.

Download
Pastorales Konzept
Pastorales Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.1 KB

Download
PEP-Newsletter No.3
PEP-Newsletter 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.1 KB
Download
PEP-Newsletter No.2
PEP-Newsletter 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.6 KB
Download
PEP-Newsletter No.1
PEP-Newsletter 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.2 KB